Wieso finden Babys die Auf- und Abbewegung so beruhigend?

Das sanfte Einschlummern in der Federwiege erinnert Babys an ihre Zeit im Mutterleib. Hier lebte es neun Monate lang in schaukelnder Schwerelosigkeit, Dämmerlicht und mit leicht gedämpften Geräuschen. Eine Federwiege imitiert diese vertraute Umgebung und vermittelt den Neugeborenen die Geborgenheit, die sie bereits aus dem Mutterleib kennen.

Hinzu kommt, dass der Federmechanismus der Wiegen in einem Rhythmus von ca. 70 Mal pro Minute schwingt, ähnlich wie der Herzschlag der Mutter. Einschlafen in der Federwiege ist für Ihr Kleines also fast wie die neun Monate Unbeschwertheit vor der Geburt. Beobachtungen zeigen, dass Babys am besten einschlafen können, wenn sie sanft und rhythmisch bewegt werden, durch Wiegen im Arm oder auf Autofahrten zum Beispiel.

Die Federwiege kann durch ihren Schwingmechanismus an einer Feder nicht nur vor und zurück schwingen, wie etwa eine Schaukel, sie schwingt auch auf und ab. Diese dreidimensionale Bewegung wirkt besonders beruhigend auf Babys und fördert das schnelle Einschlafen sowie ein entspanntes Schlafen und Träumen. Neben den beruhigenden Schwingungen der Federwiege ist auch die Umgebung der Federwiege ausschlaggebend für die Nachtruhe Ihres Babys.

Für Babys unter zwei Jahren ist die beste Schlafumgebung tatsächlich das Schlafzimmer der Eltern. So können Sie das Baby bequem stillen und wenn es nachts schreit können Sie einfach die Federwiege ein wenig anstoßen und sie in Schwingungen versetzen, ohne dass Sie dafür aufstehen müssen oder Ihr Baby herumtragen müssen. Das garantiert nicht nur Ihrem Baby, sondern auch Ihnen einen ruhigeren Schlaf. Gerade in den ersten Monaten, wenn viele Babys unter Koliken oder Blähungen leiden, ist die Federwiege ein Garant für einen sanften Schlaf.

Das Wiegen wird Ihr Kleines beruhigen. Auch Hebammen oder Ärzte empfehlen daher Federwiegen für Neugeborene. Wenn Sie noch keine Federwiege haben, testen Sie doch einfach, wie beruhigend das Schwingen und Schaukeln auf Ihr Baby wirkt. Wenn es schreit, nehmen Sie es auf den Arm und wiegen Sie es vorsichtig auf und ab (nicht hin und her!). Auch wenn es anstrengend ist, halten Sie dies ein paar Minuten durch. Sie werden merken, dass sich Ihr Kind sofort beruhigt. Kein Wunder, denn Babys lieben Bewegung. Wie bereits erwähnt, fühlt sich das Schwingen für die Babys an wie ihre Zeit im Mutterleib und so wirkt das sanfte Wiegen meist unmittelbar.

Probieren Sie es einfach aus und Sie werden feststellen, wie sehr Ihr Baby die Bewegung lieben wird. Mit einer Federwiege kann Ihr Kleines dementsprechend jede Nacht ganz sanft und sicher ins Reich der Träume entschlummern.