Montage

Wie wird die Federwiege an der Decke befestigt?

Federwiegen werden typischerweise an der Decke befestigt. Dabei werden komplett geschlossene Ösenschrauben mit einem Durchmesser von mindestens acht Millimetern genutzt. Diese sind sicherer als Schaukelschrauben, die zwar ebenfalls gedreht sind, aber nicht komplett geschlossen sind. Denn hier besteht die Gefahr, dass sich die Hängematte durch die schaukelnde Auf- und Abbewegung aus der Schraube heraus löst.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Schrauben TÜV-geprüft sind, damit absolute Sicherheit für Ihr Baby garantiert ist. Grundsätzlich gilt, dass die Befestigungsvorrichtungen für Betondecken oder Holzbalken geschaffen sind. Haben Sie dagegen Gips- oder Holzdecken, konsultieren Sie vorsichtshalber einen Experten, um sicher zu gehen, dass die Federwiegen-Konstruktion auch dem Gewicht Ihres Babys standhält. Durch die hängende Konstruktion, ist die Federwiege sehr platzsparend und kann überall in der Wohnung angebracht werden.

Das Babybett für wenig Platz

Ideal ist natürlich der Platz direkt neben dem Elternbett im Schlafzimmer. So haben Sie Ihr Kleines stets im Auge und müssen nachts auch nicht mehr aufstehen, wenn das Baby schreit. Ein einfaches Anstupsen der Federwiege reicht hier schon, um das Baby durch das Wiegen wieder in den Schlaf zu schaukeln. Das garantiert nicht nur Ihrem Baby, sondern auch Ihnen angenehme Nachtruhe.
anzeige-1


Befestigung am Türrahmen

Federwiege am Türrahmen befestigenWenn Sie keine Löcher in Ihre Decke bohren wollen, können Sie die Federwiege auch mit wenigen Handgriffen im Türrahmen anbringen. Dafür benötigen Sie lediglich eine Türrahmenklammer. Diese wird über den Türstock gespannt und daran können Sie die Federwiege sicher befestigen. Durch den Zug nach unten entsteht nämlich ein „Schereneffekt“, der die Türklammer fest zusammendrückt und die Federwiege sicher und fest im Türrahmen hält.

Diese Klammer lässt sich anschließend ohne Rückstände wieder entfernen. Dies ist übrigens auch eine gute Lösung für unterwegs. So können Sie dieses Babybett auch beispielsweise im Haus von Freunden mitnehmen und können so einen angenehmen Abend verbringen, während Ihr Baby ruhig schläft. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Babyhängematte im Freien anzubringen.

Ideal für Sommertage, können Sie Ihr Baby so neben Sich im Liegestuhl im Garten schlummern lassen. An einem Baum oder an einer Pergola befestigt, findet Ihr Baby so im Handumdrehen ruhigen Schlaf an der frischen Luft. Dazu müssen Sie einfach nur die Kette der Federwiege um einen stabilen Ast oder Holzbalken schlingen und anschließend die Babyhängematte daran befestigen. So ist eine Federwiege viel flexibler und handlicher als beispielsweise ein Bett und Sie können sicher sein, dass Ihr Kleines ruhig und fest in den schlaf geschaukelt wird.

Unsere Empfehlung – Türklammer Spring

  • preiswert und gut bewertet
  • bis 15kg belastbar
  • bis zu einer Wandstärke von 25cm
  • einfach zu handhaben

 

 

 


Aufhängen am Gestell

Wenn Sie Ihre Federwiege nicht an die Decke hängen wollen oder können, ist das Gestell eine gute Lösung.
Durch seine geringes Gewicht kann es auch schnell und einfach an verschiedenen Orten eingesetzt werden. Zum Beispiel tagsüber im Wohnzimmer und nachts im Schlafzimmer.
Es gibt verschiedene Modelle und Konstruktionen auf dem Markt, hier ist eine Auswahl für Sie.

Unsere Empfehlung – Amazonas Hippo

  • formschönes Gestell für Federwiege
  • bis 35kg belastbar
  • einfach und leicht zu verstauen
  • mit 94,78 € günstiger als andere Gestelle