Wie reinigt man die Federwiege?

Federwiegen werden aus rein natürlichen Materialien hergestellt wie Schafwolle und Baumwolle – aus 100% ökologischem Anbau. Diese Stoffe haben nicht nur den Vorteil, dass sie absolut schadstofffrei sind und so weder Allergien noch sonstige schädliche Reaktionen bei Ihrem Baby hervorrufen können. Sie sind außerdem pflegeleicht und einfach zu reinigen. Sie müssen die Federwiegen nicht chemisch reinigen lassen, sondern können Sie in der Waschmaschine bei 40 Grad waschen.

Nehmen Sie dazu nur die Stoffwiege aus dem Kettenglied heraus und waschen Sie den Stoff. Dieser Stoff kann auch nach dem Waschen problemlos gebügelt werden. Die Matratze der Federwiege kann ebenfalls gereinigt werden. Da diese aber meist aus Schafwolle gefertigt ist, benötigt sie spezielle Pflege und muss chemisch gereinigt werden.

Schafwolle hat aber den Vorteil wie ein natürlicher Isolator zu wirken. Im Winter konserviert sie die Wärme während sie im Sommer kühlend wirkt. So benötigen Sie übrigens auch keine zusätzliche Decke für Ihr Baby, die entweder zur Überhitzung des Babys führen kann oder das Baby unnötig einschränkt und belästigt. Natürlich Materialien sorgen also dafür, dass das Neugeborene optimal geschützt ist und es in der Federwiege weder zu feucht wird, noch zu kalt oder zu heiß.

So einfach wie die Reinigung, ist auch das Grundprinzip der Federwiege: absolutes Wohlgefühl für Ihr Neugeborenes steht dabei im Mittelpunkt. Sie soll Ihrem Kleinen einen angenehmen Start ins Leben vermitteln. Dazu gehören nicht nur die sanften Stoffe und die einfache Handhabung und Reinigung, sondern auch der Mechanismus der Federwiege. Dabei orientiert sich die Wiege an die Umgebung des Babys im Mutterleib.

Hier war das Baby gemütlich eingekuschelt, geschützt vor lauten Geräuschen und im Fruchtwasser der Mutter in ständiger Schaukelbewegung. Dieses Rundum-Sorglos-Gefühl ist mit der Geburt schlagartig vorbei. Alles ist plötzlich laut, weit und sehr ungewohnt. Kein Wunder also, dass viele Babys in den ersten Monaten viel schreien und Probleme beim Einschlafen haben.

Eine Federwiege kann ihnen hier ein Stückchen der vertrauten Geborgenheit der ersten neun Monate zurückgeben. Das sanfte Schaukeln der Federwiege imitiert die Schaukelbewegung aus dem Mutterleib. Auch die kuschelige Enge der Federwiege trägt dazu bei, dass sich das Baby sicher aufgehoben fühlt. So weich umhüllt, in sanfter Baumwolle und kuscheliger Schafwolle, wird Ihr Neugeborenes im Handumdrehen ruhig und entspannt unter den Schaukelbewegungen einschlafen.

So hat nicht nur Ihr Baby einen sanften Start in sein Leben, sondern auch Sie können entspannt sein, dass Ihr Baby sicher aufgehoben ist und wunderbar schlafen kann.