Kind schreit wie am Spieß – was hilft?

Die ersten Monate im Leben eines Babys sind nicht einfach – vor allem für die Eltern des Neugeborenen. Wenn Ihr Baby unter Koliken leidet, einen unnatürlichen Schlafrhythmus, Atemprobleme hat oder wie am Spieß schreit und ein „Schreibaby“ ist, dann ist das nicht nur für Ihr Baby unangenehm, sondern auch für die Eltern. Da hilft es auch nicht viel zu wissen, dass diese Probleme nicht ungewöhnlich sind. Gerade wenn Ihr Kind schreit wie am Spieß und sie damit ebenfalls permanent unter Strom hält, suchen Sie als Eltern verzweifelt nach einer Lösung.

Diese ist so simpel wie genial: Hebammen empfehlen bei Schreibabys eine Federwiege. Diese Schlafumgebung wird Ihr Baby garantiert beruhigen. Auch wenn das Prinzip schon Tausende von Jahre alt ist, haben Hersteller die Wiegen aus dem amazonischen Regenwald erst seit einigen Jahrzehnten auf den europäischen Kontinent gebracht – mit einem unvergleichlichem Erfolg.

Was als Babyhängematte brasilianische Babys sanft in den Schlaf wiegt, wirkt seit der Entwicklung der Federwiege mindestens genau so effektiv. Federwiegen greifen das Schaukelprinzip der Hängematten auf und gehen sogar noch darüber hinaus. Das Geheimnis der Federwiege sind ihre dreidimensionalen Schwingungen, die die Wiege vor und zurück aber auch auf und ab schwingen lassen. Dies sind genau die Bewegungen, die das Baby aus seiner Zeit im Mutterleib kennt.

Die Präzisionsfeder sorgt außerdem dafür, dass mit etwa 70 Schwingungen pro Minute der natürliche Rhythmus des Herzschlags der Mutter simuliert wird – ebenfalls eine vertraute Umgebung für Ihr Baby. Diese Konstruktion der Federwiege ahmt also die sichere und geborgene Umgebung nach, die Ihr Kleines aus der Zeit vor der Geburt kennt. Eine Umgebung, die Ihr Baby augenblicklich beruhigen wird, da es sich so geborgen fühlen wird wie in seiner Zeit vor der Geburt.

SchreibabySo kann es sich entspannen und die typischen Krampfungen im Magen-Darm-Trakt, die durch angespanntes Schlafen auftreten können, haben ein Ende. Ebenfalls hilft dieses sanfte Schlafen gegen Dreimonatskoliken. Hier stockt den Babys plötzlich der Atem, was das Kind aufwachen und schreien lässt. Federwiegen dagegen sorgen mit ihrem Rhythmus dafür, dass auch schreiende Babys gut und kräftig durchatmen können. Setzen Sie die Federwiege direkt nach der Geburt ein und Sie werden sehen, wie friedlich Ihr Baby schlafen kann – ganz ohne Schreien.

Sie können die Federwiege auch direkt neben dem Elternbett anbringen. Sollte Ihr Baby dann im Schlaf unruhig werden, reicht schon ein kleiner Stupser aus, um es wieder zu beruhigen.

Federwiegen günstig kaufen